Diese Informationen stellt Ihnen der
AWV | Afrika Wiederaufforstungsverein e.V.
zur Verfügung

Frohschamerstrasse 14 | 80807 München
0811 - 99 86 977 | 089 - 356 97 32
www.afrikawv.com | info@afrikawv.com
© by 2004 - 2008 AWV | Afrika Wiederaufforstungsverein e.V.


 
  Dienstag, der 26.09.2017 Die aktuelle Zeit: 20.19.04 Es sind gerade 0 User online      
 

  Mit Unterstützung des  
 

Dienstag, 20.11.2007, 19.30 Uhr, Vortrag, Film und Gespräch:
Wald für Afrika

„Der gegen die Wüste kämpft“ – das ist Michael Yao Tomfeah, gebürtiger Ghanaer, Initiator und Vorsitzender des Afrika Wiederaufforstungsvereins e.V., der 1989 gegründet wurde. Basis der Arbeit des Vereins ist Bildungs- und Aufklärungsarbeit; die bestehenden Strukturen zu kennen und zu nutzen ist dabei von großem Vorteil.

Bitte lesen Sie hier weiter
AD

Afrikatage Juli 2007 in Landshut

Spenden an die drei geförderten
Projekte übergeben
. – Ende Oktober haben die Veranstalter der Afrikatage im Juli 2007 in Landshut in der Alten Kasene die Spenden an die drei geförderten Projekte übergeben.

Sie werden mit jeweils 300 Euro bezuschusst.
Eine der Organisationen ist unser Afrika Wiederaufforstungsverein e.V..

Bitte lesen Sie hier weiter
  Zur Webseite des BMZ | Bundesministerium f. wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung  
 
         
 

Auf Anregung von Michael Yao Tomfeah wurde 1989 der Afrika Wiederaufforstungsverein e.V ins Leben gerufen.
Als private Initiative begann die Projektarbeit bereits im Jahr 1978. Michael Yao

 


Der Afrika Wieder - aufforstungsverein e.V. setzt sich in Afrika für die Natur und im gleichen Maße für ein lebenswertes Leben und die wirtschaftliche
AD
 
 

Tomfeah ist in diesem Jahr mit seiner Frau in sein Heimatland Ghana geflogen und entdeckte in seiner Heimatstadt Ho, der Regionshauptstadt der Volta Region, folgendes:

Er wollte seiner Frau seine ehemalige Grundschule zeigen. Damals war die erste und zweite Klasse unter einem Baum unterrichtet worden.
Doch war der Baum,

Bitte lesen Sie hier weiter








Unabhängigkeit der Menschen dort ein.

Diese Aufgaben können nur gemeinsam gelöst werden. Denn der Mensch kann nicht gegen die Natur arbeiten, ohne selber in Mitleidenschaft gezogen zu werden.

Und Naturschutz ist ohne die Unterstützung der Bevölkerung vor Ort unmöglich.

Die Medizinfrau Salamatu Ibrahim Taimako
aus Tamale im Norden von Ghana ist ein
anschauliches Beispiel hierfür.

Die zunehmende Entwaldung
gefährdete ihre Arbeit.

Bitte lesen Sie hier weiter
+++ Wetterdienst +++
 
         
+++ Wetterdienst +++
 
         



 

Sehr geehrte Besucherin,
Sehr geehrter Besucher,


wir hoffen das die Informationen dieser Seite für Sie Interessant sind.

 

WM 2006 Fazit:

Wir haben Ihnen die afrikanischen
Teilnehmer der WM 2006 markiert und zu Wikipedia verlinkt.
Es warten viele
interessante
Informationen auf Sie:
 
  Der Afrika Wiederaufforstungsverein e.V. ist eine sog. Non Profit Organisation (NPO). Wir finanzieren unsere Projekte durch Spenden. Sie möchten etwas gegen die zunehmende Armut in Westafrika tun und zugleich etwas für Ihre eigene Gesundheit und Zukunft?

Wunderbar,
dann würden wir uns sehr freuen, wenn Sie unsere Projekte
durch eine Spende unterstützen.

Sicherlich fragen Sie sich jetzt wie das geht, Spenden und damit auch noch etwas
für die eigene Gesundheit und Zukunft
tun?

Durch eine Spende an uns unterstützen Sie wie bereits gesagt unsere Arbeit
in Westafrika. Sie fördern dadurch die Wiederaufforstung des Regenwaldes.

Die Wiederaufforstung des Regenwaldes hat ein besseres Weltklima zu Folge
was wiederum Ihrer Gesundheit und somit eben auch Ihrer Zukunft dient.
Informationen von Wikipedia zur Elfenbeinküste (es öffnet sich ein neues Browserfenster) Angola Informationen von Wikipedia (es öffnet sich ein neues Browserfenster) Tunesien Informationen von Wikipedia (es öffnet sich ein neues Browserfenster) Informationen von Wikipedia zur Elfenbeinküste (es öffnet sich ein neues Browserfenster) Ghana Informationen von Wikipedia (es öffnet sich ein neues Browserfenster) Togo Informationen von Wikipedia (es öffnet sich ein neues Browserfenster)
Fahren Sie dazu einfach mit
der Maus über Afrika (hier oben).
Es öffnet sich dann ein neues Fenster.
       
 

Wanderhackbau und Brandrodung
- ein Spiel mit dem Feuer

Die Kleinbauern in den Waldgebieten Afrikas gewinnen neue landwirt-schaftliche Flächen häufig durch Brandrodung.

  Ausbildung, Begleitung
und Kontrolle

Das wichtigste Erfolgsrezept ist die hohe Motivation der Menschen, die der
 
Nachrichten von Google über Westafrika | Es wird ein nues Browserfenster hierfür geöffnet
 
 

Ein Teil der Nährstoffe geht sofort
in Rauch auf. Die im Boden und den Aschen verbleibende Nährstoffe werden durch die starken Niederschläge in den Regenzeiten ausgewaschen.

Denn die Feldfrüchte können nur
einen geringen Teil der Nährelemente aufnehmen. So sind nur wenige Jahre lang gute Ernten zu erwarten. Wenn die Erträge zurück-gehen, wandern die Bauern eine Wald-parzelle weiter und legen neue Felder an.

Zurück bleibt ein an Nährstoffen verarmter Boden. Die Flächen werden nur langsam durch eine Sekundärvegetation wieder besiedelt.

Bitte lesen Sie hier weiter

Afrika Wiederaufforstungsverein als Grundlage für jedes Projekt ansieht.
Den Dorfbewohner wird das nötige Wissen vermittelt und
sie werden während der gesamten Projektphase und darüber hinaus begleitet.

Der Verein leitet die Arbeiten an und greift korrigierend ein, wo es nötig ist.
Die projektbezogene Verwendung der Gelder wird kontrolliert
und über die Ausgaben wird Buch geführt.

Bitte lesen Sie hier weiter
 

Täglich gibt es hier
(oben einfach auf die
Karte klicken) aktuelle
Google Informationen
über Afrika, Ghana und Togo.
sowie zur Entwicklungshilfe in Ghana und über den afrikanischen Regenwald.
(Es öffnet sich ein
neues Browserfenster)